Die Söhne Tirols

Anfrage

Wenn Sie Die Söhne Tirols buchen wollen kontaktieren Sie uns ganz einfach mit unserem Kontaktformular.

Wir werden uns dann in Kürze bei Ihnen melden und alles weitere in die Wege leiten.











Die Söhne Tirols

Tirol. Das ist weit mehr als Bergwelt-Poesie, Bilderbuch-Romantik gespeist mit Gaumenfreude. Das nicht grundlos betitelte heilige Land Tirol mit viel ureigener Tradition weist eine – mitunter nicht immer glatt verlaufende – Geschichte auf, die sicherlich nicht zufällig in der Vergangenheit immer wieder von starken und freiheitsliebenden Charakteren bewegt, geändert und geformt wurde. Ein Bundesland, politisch teils Italien, teils Österreich zuzuordnen und trotzdem sind Land und Leute  unweigerlich miteinander verwebt und zeitlos verbunden.

Die vier Tiroler Musiker aus dem südtirolerischen Pustertal Johannes Unterfrauner (Ziehharmonika und Keyboard), Markus Huber (Gitarre), Matthias Engl (Schlagzeug) und Frontsänger und musikalischer Leiter Thomas  Prader (Bassgitarre, Ziehharmonika, Gesang) verkörpern oder vielmehr leben das Lebensgefühl Tirols. So kommt es nicht von ungefähr, dass sie sich in ihrer Bandformation als DIE SÖHNE TIROLS bezeichnen.

 

Rockig, aber nicht zu laut, pathetisch, aber dabei nicht kitschig, vielmehr ehrlich, mitreißend, aber mit genügend Raum, die Texte „zu inhalieren“.  DIE SÖHNE TIROLS setzen mit ihrer einzigartigen Mischung von heimatverbundenen Texten, verpackt in rockigen Arrangements, neue Impulse; ein neuartiges Genre „Mountain-Rock“ blüht auf. Die Formation hat somit das Zeug, ein fester Bestandteil und Impulsgeber der deutschsprachigen Musik-Szene zu werden und nicht nur den Musikgeschmack einer ganzen Generation widerzuspiegeln und zu prägen, sondern auch das Lebensgefühl weit über die Grenzen Tirols hinaus in die Welt zu transportieren.

Die Bandbreite der Songs ist bunt, und die poetischen Freiheit, Berge, Heimat-Texte pur. Allen voran begeistert „Tirol, ich komm aus dir“. Ein Titel, der das bewegte Leben Tirols im kraftvollem Arrangement einbettet und von der nicht minder kraftvollen Stimme Thomas’ musikalisch auf sehr mitreißende Art und Weise präsentiert wird. Mit „Dünne Luft“ greifen die vier Musiker kein weniger gewaltiges musikalisches Thema als das Walküre-Thema von Richard Wagner auf.

Das „Selfie from Hell“ Thema der Söhne ist nicht nur ein kompromissloses Statement sondern auch Impulsgeber eines neuen Genres: Der „Mountain-Rock“ ist geboren.

Bilder

Videos